P³ - Pay Professors for Performance?! Entwicklung eines neuen Anreizsystems für Forschende und Lehrende an Hochschulen

Ziel des Vorhabens P3 ist es, ein Anreizsystem zu entwickeln, welches den Besonderheiten der Organisation Hochschule gerecht wird und welches auf die Leistungsbereitschaft von wissenschaftlichem Personal im Bereich von Forschung und Lehre eingeht.
Mithilfe bibliometrischer Analysen und einer Befragung wird der Erfolg von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit Blick auf Forschung und Lehre untersucht. Zusätzlich werden im Zuge der Befragung Daten zu personalen und institutionellen Determinanten erhoben, um diese in Beziehung zur Leistungsfähigkeit setzen zu können.

Als Grundlage für die Entwicklung eines für Hochschulen geeigneten Anreizsystems werden Forschende und Lehrende im Rahmen der Befragung zudem zu den derzeit in den Hochschulen vorherrschenden Anreizsystemen befragt. Hierzu wird zum einen eine Einschätzung seitens der Befragten vorgenommen, inwieweit sie sich bestimmten Anreizen ausgesetzt sehen; zum anderen wird erhoben, ob sie die existierenden Anreize als positiv oder als negativ empfinden.

Des Weiteren wird mittels eines Fragebogenexperiments eruiert, inwieweit Forschende und Lehrende intrinsisch bzw. extrinsisch motiviert sind, und inwieweit durch entsprechende Anreize ein Zusammenspiel von Exploration (z.B. kreativer Suchprozess nach innovativen Forschungsideen) und Exploitation (z.B. Transfer der Forschungsergebnisse in die Lehre) gefördert werden kann.

Aufbauend auf den erlangten Ergebnissen wird mittels eines konzeptionellen Vorgehens ein Anreizsystem für Hochschulen entwickelt.

Die Ankündigung zur Abschlusspublikation finden Sie im rechten Bereich unter "Links".


Zuwendungsempfänger:

Technische Universität München
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre - Strategie und Organisation 
Projektleitung: Prof. Dr. Isabell M. Welpe

FKZ: 01PW11006
Betrag: 355.182 EUR
Laufzeit: 01.06.2011 - 31.05.2014

Ansprechpartnerin

Dipl.-Psych. Stefanie Ringelhan

+49 (0) 89.289 - 24824
E-Mail

Dokumente


© BMBF 05/20/2016 10:41 - Alle Rechte vorbehalten.